• die richtige bisshoehe

Telefon

+ 49 (0)221 - 974 2834

E-Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anschrift

Dentrade International e.K.
Monheimer Str. 13

D-50737 Köln

Drucken

Die richtige Bisshöhe

Welche Bisshöhe soll man verwenden - High, Medium oder Low?

Aqualizer sind in drei verschiedenen Vertikaldimensionen (Bisshöhen) erhältlich. Die Vertikaldimension wird durch die Füllmenge des Wassers bestimmt. Alle Größen haben die gleiche Zahnbogenlänge, außer Aqualizer - Mini. Die Angabe der Bisshöhe ist eine Näherungsangabe. Sie ist abhängig von den anatomischen Gegebenheiten des Patienten. Gemessen wird Bisshöhe zwischen den vorderen Schneidezähnen. Die Höhe der Wasserpolster ist etwa doppelt so hoch wie die Bisshöhe. Bei einem neuen Aqualizer sollte ein Abstand von ca. 1,0 - 2,0 mm zwischen den Frontzähnen bestehen. Während des Tragens verringert sich die Bisshöhe des Aqualizers.

Aqualizer High ≈ 3 mm Bisshöhe

„Aqualizer high" werden für Patienten mit Tiefbiss oder Deckbiss empfohlen sowie für Patienten, die auf-grund ihrer okklusalen Verhältnisse eine deutliche Anhebung der Bisshöhe benötigen. Durch die größere Menge an Flüssigkeit wird der „Aqualizer High" etwas fester, sodass einige Patienten das Tragen als weniger angenehm empfinden. Auch bei starken Pressern sind Aqualizer High besser geeignet.

Aqualizer Medium ≈ 2 mm Bisshöhe

Aqualizer Medium" werden von 90% der Patienten getragen. Diese Bisshöhe ist daher für fast alle Patienten passend.

Aqualizer Low ≈ 1 mm Bisshöhe

Aqualizer Low werden für folgende Anwendungen empfohlen:

1. Patienten mit eingeschränktem Mundöffnungswinkel, oder Patienten, die sehr empfindlich auf jede Art von Fremdkörpern im Mund reagieren, bevorzugen in der Regel Aqualizer Low.

2. Zum Adjustieren von Aufbissschienen. Der Aqualizer wird hierbei zusammen mit der festen Schiene getragen. Nach Entspannung der Kaumuskulatur lassen sich okklusale Interferenzen auf der Schiene feststellen. (Siehe Kapitel Okklusale Korrekturen mit Hilfe des Aqualizers).

3. Zum Anfertigen eines neuromuskulären Bissregistrates (siehe Kapitel Bissregistrat).

Ermittlung der richtigen Bisshöhe mit dem Bausch Fleximeter Test

bausch fleximeter test

Bevor ein Aqualizer eingesetzt wird, kann man in einem einfachen Test die Bisshöhe bestimmen. Dabei beißt der Patient im Bereich der Molaren auf einen Fleximeter. Anterior sollte jetzt kein Kontakt der Zähne vorhanden sein. Zur Prüfung sollte ein Fleximeter ohne oder mit leichtem Widerstand anterior durchgezogen werden. Je nach Bisshöhe kann man die Fleximeter auch übereinander nehmen, um die Bisshöhe zu adjus-tieren. Bei "Full Float" sollte ein Abstand von ca. 2 - 1,5 mm zwischen den Frontzähnen bestehen, bei "Parti-al Float" ein Abstand von etwa 1,0 - 0,5 mm. Diese Bisshöhen lassen sich sehr leicht mit Bausch Flexime-ter® Strips, erhältlich in den Größen 1,0 / 1,5 / 2,0 mm, prüfen.

Weiter zur Seite "Voraussetzungen für die Verwendung des Aqualizers"


kontakt up

 

movie teaser

Aqualizer Film Teaser

movie hydrostatisches prinzip

Hydrostatisches Prinzip

movie 2013

Aqualizer 2013

Produkte im Shop

Informationen

Kontakt

Dentrade International e.K.
Monheimer Str. 13
D - 50737 Köln

Telefon + 49 (0)221 - 974 2834

Telefax + 49 (0)221 - 974 2836

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!